swd-rangliste

1. SWD-Rangliste in Worms

Ein langes Wochenende ging für die Mendiger Kids vorbei….
Philipp Kaiser und Michael Janzen belegten in der Altersklasse U17 den 7. Platz , Antonia Remakulus mit Partnerin aus Thüringen (U17) den 4. Platz, Vivian Wölwer mit Partnerin aus Trier (U17) den 6. Platz, Yasmin Chalgoum mit Partnerin aus Andernach (U19) den 6. Platz, Antonia im Einzel (U17) den 6. Platz, Yasmin im Einzel (U19) den 10. Platz und Philipp im Einzel (U17) den 15. Platz.

Nach 3h Stau +1 1/2h normale Fahrzeit war die 1. Rangliste für die Mendiger beendet.
In 4 Wochen geht es schon weiter mit der 2. Rangliste und bis dahin wird fleißig trainiert!
Go Mendig !

trainingslager_trier

Trainingslager in Trier

Die Badmintonspieler des SVE Mendig kamen am letzten Wochenende beim tropischen Trainingslager in Trier ins schwitzen. Mit Mark Baumann hatte man einen erfahrenen A-Trainer verpflichtet, der ein kurzweiliges und anspruchsvolles Trainingsprogramm mit vielen frischen Impulsen vorbereitet hatte. TOP! Ein Riesendankeschön auch nochmal an Fred vom FSV Trier-Tarforst für alles… sogar die Halle war recht kühl! Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung!

olivercup

1. Oliver Mini-Cup 2016

am 24.04 fand in Adenau der erste Mini Cup des Jahres 2016 statt, eine klasse Gelegenheit für die kleinen Kids sich mit anderen in ihrem Alter zu messen und neue Gesichter kennenzulernen.

An diesem Wochenende spielte nur eine Mendiger Spielerin, Sina Chalgoum. Sina startete in der Altersklasse U11 und erkämpfte sich dort nach herausragenden Spielen den 1. Platz !
Weiter so, Sina!

Dieses Wochenende geht es für die Mendiger-Jugendtruppe nach Remagen zum Tönnissteiner Junior Cup und für die Älteren unter uns stehen die Deutschen Meisterschaften in Solingen an!
Auf geht’s !

1. Nachwuchsturnier in Mendig

Am 16./17.04.2016 richtet der SVE Mendig das 1. Nachwuchsturnier des Badminton Verbandes Rheinland aus. Am Samstag und Sonntag werden sich ab 10:00 Uhr die neuen Talente in der Kreissporthalle Mendig in spannenden Duellen messen. Zuschauer sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Am Samstag, 16.04.2016 spielen U11, U15 Mädchen- und Jungeneinzel.
Am Sonntag, So. 17.04.2016 spielen U13 und U17/U19 Mädchen- und Jungeneinzel.

Die Altersklassen U17 und U19 sind zusammengelegt. Der Meldeschluss in der Halle ist um 9:30 Uhr, Turnierbeginn um 10:00 Uhr.

Nur nach der Meldeliste anwesende Spieler werden ausgelost. Spielberechtigung: Alle Spieler/-innen der entsprechenden Altersstufen aus den Vereinen des BVR, sowie Spieler/innen aus den Vereinen im Gebiet des BVR, die nicht dem BVR angeschlossen sind und keine Spielerlaubnis eines anderen Verbandes besitzen.

Nicht spielberechtigt sind in den Altersklassen U13 bis U19 die jeweils ersten acht der BVR-Abschlussranglisten aus dem Vorjahr, sofern diese noch der entsprechenden Altersstufen angehören.

Die Meldung ist ausschließlich in der eigenen Altersstufe möglich.

Die Vollständige Ausschreibung findet ihr hier: Ausschreibung des BVR

Für Mendig spielten (v.l.n.r.): Michael Borowski, Vivian Wölwer, Alina Breuer, Philip Kaiser und Lasse Lutgen

Toller 2. Platz bei den Rheinlandmannschaftsmeisterschaften U19

Nachdem die Jugendmannschaft U19 des SVE Mendig ihre regionale Gruppe in den vergangenen Monaten ohne Punktverlust gewonnen hatte, war sie für die Endrunde am letzten Wochenende in Plaidt qualifiziert. An diesem Turnier nahmen die besten acht Mannschaften des Rheinlandes teil. Obwohl die Mannschaft als Titelverteidiger anreiste, war sie diesmal nur krasser Außenseiter, da aus der Mannschaft des letzten Jahres drei Spieler und Spielerinnen bereits die Seniorenmannschaften verstärkten. Nach einem Freilos in der ersten Runde traf man im Halbfinale auf den Mitfavoriten aus Unkel. Im ersten Spiel verloren Michael Borowski und Lasse Lutgen knapp das Jungendoppel. Vivian Wölwer und Alina Breuer konnten dann aber das spannende Mädchendoppel für sich entscheiden. Obwohl Phillipp Kaiser gesundheitlich stark angeschlagen war, setzte er sich im Einzel durch. Nach der Niederlage von Alina Breuer im Mädcheneinzel war das Mixed entscheidend. Hier ließen Vivian Wölwer und Phillipp Kaiser ihren Gegnern keine Chance, so dass man 3:2 siegte und ins Finale einzog. Der Gegner hier hieß Trier-Tarforst. Die Mannschaft aus Trier startete mit einem Spieler, der sich auch für die deutsche Rangliste qualifiziert hat. Da auch die Trierer Mädchen auf einem ausgeglichenen hohen Niveau spielten, hatte Mendig hier keine Chance und verlor 0:5. Trotzdem ist der Überraschungserfolg mit dem 2. Platz eine tolle Leistung.

IMG_0132

ERFOLGREICHE SAISON !!!!

Da ist das DING! Die erste Mannschaft des SVE Mendigs ist RHEINLANDMEISTER und auch die Vierte wurde Meister in der Kreisliga !!!!
Beide Mannschaften spielten heute ihr letztes Mannschaftsspiel und machten somit ihre Möglichkeit aufzusteigen komplett !
SVE Mendig 1 gegen TB Andernach 3 6:2 und
SVE Mendig 4 gegen DJK Plaidt 4 8:0

Morgen geht es dann noch für die 2. und 3. Mannschaft an den Start!
Vielen Dank für diese geile Saison!!!

IMG_0022

Weihnachtsfeier 2015

Wie in den vergangenen Jahren trafen sich die Badmintonspieler des SVE Mendig zur Weihnachtsfeier. Gestartet wurde bei fast frühlingshaften Temperaturen mit einer kleinen Wanderung in Richtung Laacher See. Im Anschluss fand im Naturfreundehaus ein Bingo mit heiß umkämpften Preisen  statt. Durch das reichhaltige Buffet war in der Spielpause für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

2. Ranglistenturnier der Saison 2015/2016

Gestern und heute fand in Koblenz-Asterstein die 2. Rheinlandrangliste für die Senioren statt.
Für Mendig an den Start gingen drei ambitionierte Jugendspielerinnen (Nicola Remakulus, Antonia Remakulus und Kathrin Forster) sowie Stefanie Mayer, Vincent Thorwarth und Johannes Bonn.
Samstagmorgen startete das Turnier mit der Disziplin Mixed bei der nur eine Mendiger Paarung antrat. Kathrin und Johannes spielten ein fantastisches Mixed und sicherten sich den 3. Platz im Mixed A.
Mit diesem klasse Ergebnis ging es für die beiden direkt weiter zum Einzel. Kathrin (U17/2) und Johannes erreichten beide jeweils im A-Feld den 4. Platz und konnten mit ihrer Leistung an diesem Tag vollkommen zufrieden sein.
Heute waren dann die Doppel an der Reihe.
Im HD A traten Vincent Thorwarth und Johannes Bonn erstmalig zusammen an einem Turnier an und belegten nach guten Spielen den 3. Platz.
Beim DD A waren zwei Mendiger Paarungen gemeldet. Zum einen Stefanie Mayer/Antonia Remakulus und zum anderen Kathrin Forster/Nicola Remakulus. Beide Paarungen spielten ein klasse Doppel und traten im Spiel um Platz 3 gegeneinander an, dieses konnten Mayer/Remakulus zweimal zu 19 für sich entscheiden.

Noch hervorzuheben ist die klasse Jugendarbeit, denn alle Mendiger Spielerinnen die am 2. Ranglistenturnier teilgenommen haben können noch in der Altersklasse U17 starten!!!

12074533_811270302331854_988109530325680691_n

Rheinlandmeisterschaften Einzel 2015 in Plaidt

Zum letzten Mal in diesem Jahr trafen sich die besten Spieler des Rheinlands und kämpften um den Titel „Rheinlandmeister“ bzw. „Rheinlandmeisterin“.
Die Mendiger Truppe bestand an diesem Wochenende aus 8 Spielern.
Am Samstag spielten die Altersklassen U13 und U17.
In der AK U17 zeigten die Mendiger Mädels wieder einmal was sie drauf haben. So erspielte sich Antonia Remakulus den Vizemeistertitel, Nicola Remakulus den 3. Platz und Kathrin Forster den 4. Platz.
Kathrin hat vorher gegen die spätere Siegerin Johanna Herbst im Halbfinale spielen müssen, doch leider hat es zum Schluss nicht mehr ganz gepasst und sie musste sich im 3. Satz geschlagen geben.
Für Michael Janzen sprang an diesem Wochenende der 7. Platz heraus, für Philipp Kaiser der 9. und für Michael Borowski der 15. Platz.

Am 2. Spieltag traten nur 2 Mendiger Spieler an: Vivian Wölwer und Theresa Kopp (beide U15). Theresa hatte es nicht leicht mit ihrer Auslosung und musste direkt gegen die spätere Turniersiegerin Katharina Rohbeck und die spätere 3. Platzierte Sophie Emig spielen, dennoch erzielte sie einen tollen 7. Platz.
Vivian spielte sich bis ins Finale nach einem grandiosen Halbfinale, welches sie gegen ihre Doppelpartnerin in 2 Sätzen gewann. Im Finale verließen sie leider die Kräfte und sie musste sich in 2 Sätzen geschlagen geben.

Nach diesem erfolgreichen Jahr für die Jugend kann man mehr als zufrieden sein und man ist gespannt auf’s nächste Jahr!